top of page
  • Writer's pictureOdelia R.

Interview: Im Gespräch mit Deadly Friday

Updated: Apr 13, 2023

Der österreichische in Wien lebende Newcomer Deadly Friday hat uns einen Einblick in seine Person, seine musikalischen Anfänge und Ziele gegeben. Auch wenn der Newcomer erst seit Jänner Musik veröffentlicht, schafft er es innerhalb kürzester Zeit eine starke Fanbase aufzubauen & von seinem Talent zu überzeugen. Seine Musik thematisiert viele uns bekannte Themen mit denen wir uns oft gar nicht aktiv beschäftigen. (Wir empfehlen einfach mal reinzuhören!)

Natürlich erfahren wir Einiges über den Künstler, doch Deadly Friday entscheidet sich bewusst dazu nicht alles zu offenbaren.

Von seinem Wunsch mehr Frauen in der Industrie zu sehen, bis hin zum Lieblingsessen...


Das alles kann weiter unten in voller Interview-Version angehört werden !



,,Auch wenn Vieles in unterschiedlichen Sprachen kreiert wird, ist Musik doch eine andere Sprache für mich.”




Wir sind hier mit Deadly Friday. Wie fühlst du dich ?

DF: Doch ziemlich gut, danke. Und selber ?


Auch, immer viel los. Erzähl uns, wo wir gerade sind.

DF: Wir sind bei Tiaan Sound im 22.


Shoutout!

DF: Hahah ja, Shoutout !


Warum Deadly Friday ?

DF: Ich find die Frage immer lustig, weil ich muss dann immer sagen: Das ist durch ein Rapname-Generator entstanden. Ich hab 3-4 Mal draufgedrückt und dann hat es automatisch den Namen erzeugt. Man denkt oft hinter dem Namen steckt viel dahinter, aber ich hatte immer dieses Zitat von Post Malone im Kopf: ,,Der Name muss nicht legendär sein, du machst den Namen legendär.”


Aber irgendwo muss der Name ja hängen geblieben sein, oder ?

DF: Ja, Ich fand das einfach cool.


Erzähl mir ein wenig von deinen Anfängen in der Musikbranche.

DF: Das hat schon vor 4-5 Jahren begonnen. In meiner Heimatstadt..


Shoutout !

DF: Ja, shoutout ! Aber wo bleibt geheim…

Da bin ich durch Zufall auf ein paar Jungs gestoßen, die dort ein Studio hatten. Mit der Zeit hab ich dann dort recorded. Lustigerweise habe ich davor schon Gedichte auf Deutsch geschrieben, die mir einfach selber geholfen haben. Das hab ich in Musik Texte umgewandelt…

Mit Englisch hab ich aber angefangen und brachte mir auch selber den Wortschatz bei. Letztes Jahr wurde dann der 1. Song auf Deutsch recorded und irgendwann in der U-Bahn fiel mir die Idee zum ganzen Konzept ein und jetzt sind wir hier..


Von wo kommt dein Hustle ? Du hast in letzter Zeit ziemlich konstant neue Musik released & ich hab gehört, es soll noch mehr kommen..

DF: Ich würd sagen, dass ich persönlich jemand bin, der, wenn er sich was in den Kopf setzt, ziemlich stur ist und es auch durchzieht. Egal was es kostet.

Das hatte ich schon immer, auch als Kind. Und durch die Musik konnte ich mich generell besser ausdrücken.


Was ist eins, von sicher vielen, deiner Ziele, die die treibende Kraft für deine Musikproduktion bilden ?

DF: Tatsächlich, seit Anfang an hatt' ich immer das Ziel, dass ich Leuten damit helfen will. Weil es mir damals auch geholfen hat, wenn ich mich durch andere Künstler verstanden gefühlt hab. z.B. Xxxtentation


Welches Essen bestellst du am liebsten ?

DF: indisch


Wenn du überall auf der Welt leben könntest, wo würde das sein ?

DF: Hab keinen konkreten Ort, aber auf jeden Fall im wärmeren Klima. Ich lieb' die Wärme und die Sonne.


Welcher deiner Songs oder auch Lyrics bedeutet dir am Meisten ?

DF: ,,Keinmal” , weil ziemlich viel Geschichte dahinter steckt. Es ist auf jeden Fall ein Herzensprojekt gewesen.


Hast du andere kreative Outputs außer der Musikproduktion ?

DF: Ja, lustigerweise alles was damit zu tun hat heutzutage ein Artist zu sein, also die Bearbeitung von Videos/Bildern und auch das Designen von Kleidung.


Welche Spotify Playlist hörst du zurzeit am meisten ?

DF: murder gym rap hahaha


Was waren deine größten Herausforderungen bis jetzt ?

DF: Der Weg zu mir selber; mit mir selber zufrieden zu sein; die Selbstliebe. Das waren eins der größten Herausforderungen.


Wenn du etwas an der Musikindustrie ändern könntest, was wäre das ?

DF: Gute Frage.. Auf jeden Fall, dass Frauen mehr Anerkennung verdient haben.


what’s next ?

DF: Lasst euch überraschen…

Diesen Freitag der Release und dann auf jeden Fall was Größeres :)





Hier kann das ganze Interview angehört werden. Dort erfahrt ihr, wie sein Weg zur Selbstfindung aussah und wer seine dream collaboration ist !


Deadly Friday's neuer Song, sowie neuer Merch ist am Freitag (14.04) in kompletter Version zu hören und kaufen!

Hier gibt es ein Snippet zum neuen Release ,,404".





Danke für deine Zeit Deadly.

207 views0 comments

Recent Posts

See All

Comments


bottom of page